Hoogendoorn Bouw |  Den Haag
home | contact | english | francais | deutsch

Wer wir sind



Paul (l) und Rob (r) Hoogendoorn sind gemeinsam Hoogendoorn Bouw. Sie sind in dem Betrieb großgeworden, den ihr Großvater gegründet und ihr Vater erweitert hat. 2013 haben Sie einen neuen Kurs eingeschlagen. Von einem großen Bauunternehmen zurück zu den Wurzeln: eine flexible Organisation, die sich auf ein Netzwerk von Fachleuten und Spezialisten stützt. So bezahlt der Kunde nie zu viel, bekommt dafür aber Maßarbeit höchster Qualität.
 
Rob Hoogendoorn ist der Baufachmann, Ihr Ansprechpartner, wenn es darum geht, einen Termin zu machen. Paul Hoogendoorn kümmert sich um den Einkauf, die Verwaltung, die Auftragsbearbeitung und ist der Ansprechpartner für all Ihre verwaltungstechnischen Fragen.
Die Geschichte von Hoogendoorn
 
Paul und Rob Hoogendoorn, die heutigen Geschäftsführer von Hoogendoorn Bouw, sind die dritte Generation, die das Bauunternehmen im Staten-Viertel von Den Haag leiten. Alles begann im Jahr 1924 mit ihrem Großvater Aart Bastiaan Jacob Hoogendoorn. Als Zimmermann arbeitete dieser auf dem Speicher über dem Milchbetrieb De Sierkan, an der Ecke Bentinckstraat/Frederik Hendriklaan. Jetzt befindet sich dort ein Albert Heijn.
 
Aart Bastiaan Jacob Hoogendoorn

 

Da er keine Möbel herstellen konnte, die größer waren als seine Dachgaube, und die Treppe auch keine Option war, stellte der Umzug eine Notwendigkeit dar. Der kleine Betrieb mit inzwischen 2 Mitarbeitern zog in die Van Weede van Dijkveldstraat um, wo sich noch heute der Unternehmenssitz befindet. Im Jahr 1933 gründe Ab Hoogendoorn auch einen Malerbetrieb, De Econoom. Während des Kriegs waren Ab und seine Familie gezwungen, das Staten-Viertel zu verlassen und zogen vorübergehend in das Groene Wegje in der Stadt. Nach dem Krieg kehrte die Familie ins Staten-Viertel zurück. Ab Hoogendoorn griff seinen Betrieb wieder auf und startete durch.
 
Rob Senior
1962 kam sein ältester Sohn, Rob, in das Unternehmen. Einige Jahre später starb Ab Hoogendoorn und Rob, inzwischen selbst Vater zweier Söhne, übernahm das Ruder. Er baute den Betrieb weiter aus. Kennzeichnend für den Betrieb Hoogendoorn war die persönliche Herangehensweise und der Schwerpunkt auf Qualität und Kontinuität. So hat sich Hoogendoorn einen großen und festen Kundenkreis in Den Haag aufgebaut. Kunden, die sich bereits seit Jahren mit ihren Bauwünschen an die Firma wenden.
 
Die Söhne Rob und Paul
1985 trat Rob junior in die Fußstapfen seines Großvaters und Vaters, 1990 folgte sein Bruder Paul. Der Betrieb wurde weiter renoviert und auch umgebaut. Wo früher das Lager mit Schrauben und Nägeln stand, befindet sich heute das Büro von Rob Hoogendoorn. Die Computer hielten Einzug und das Personal wuchs kontinuierlich. Rob senior war noch als Berater mit dem Unternehmen verbunden und Oma Hoogendoorn, die Witwe von Ab, kam noch jeden Tag nach unten und half Paul bei der Post.
 
Hoogendoorn Bouw
Im April 2012 verstarb Rob senior und im April 2013 verstarb Grossmutter Hoogendoorn. A.B.J. Hoogendoorn und Söhne machten im Frühjahr 2013 einen Neustart mit dem Unternehmen. Rob und Paul machten gemeinsam unter dem Namen Hoogendoorn Bouw weiter. Noch immer in der Van Weede van Dijkveldstraat, noch immer mit demselben Blick für Qualität. Und noch immer mit dem Bauunternehmerherz am rechten Fleck.